Erdbeeren pflanzen

Erdbeersorten im Überblick

Erdbeersorten

Ob groß oder klein, ob tief- oder hellrot leuchtend – die Vielzahl der Erdbeersorten ist kaum zu überschauen. Mehr als 1.000 verschiedene Erdbeersorten gibt es inzwischen und jede davon hat ihre eigenen Liebhaber

Ob Sie die süße Erdbeersorte Senga Sengana bevorzugen, die aromatische Sorte Symphony oder die feine Erdbeersorte Cosima hängt ganz allein von Ihrem persönlichen Geschmack ab.

Ein vollständiger Überblick über sämtliche Erdbeersorten ist deshalb fast unmöglich, dennoch wollen wir Ihnen auf dieser Seite einen Überblick über die wichtigsten und beliebtesten Erdbeer-Sorten und ihre besonderen Eigenschaften geben. Danach haben Sie die Qual der Wahl.

Alle Erdbeersorten können Sie bei uns käuflich erwerben.

Es gibt mittlerweile über 1000 Sorten Erdbeeren. Ein Überblick über sämtliche Sorten ist fast unmöglich, aber für alle Erdbeerliebhaber folgen hier die beliebtesten Sorten mit einer kurzen Charakterisierung.


Erdbeersorte Mieze Schindler: Die Mieze Schindler ist der absolute Klassiker unter den Erdbeersorten. Ihre Liebhaber bezeichnen die Sorte seit mehr als 75 Jahren als die Praline unter den Erdbeeren. Es ist gerade ihr besonders süßer, aromatischer Geschmack, der die zarte Beere auszeichnet. Die Frucht selbst ist relativ weich und eignet sich deshalb fast ausschließlich für den Anbau im Garten. Benannt ist sie im Übrigen nach der Ehefrau des bekannten Züchters Otto Schindler, der sie 1935 erstmals züchtete. Mieze Schindler können Sie hier bei uns bestellen. Bitte hier entlang: Erdbeerpflanzen der Sorte Mieze Schindler kaufen »

Erdbeersorte Senga Sengana: Die Senga Sengana ist der absolute Bestseller unter den Erdbeersorten und die unangefochtene Nummer eins in deutschen Gärten. Die Sorte, die vor rund 50 Jahren erstmals gezüchtet wurde, gilt als besonders ertragreich. Ihre dunkelroten, sehr süßen und überaus aromatischen Früchte erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Sie gilt als sehr robust und widerstandsfähig, neigt aber zu Grauschimmel. Ein weiterer Vorteil: Sie lässt sich besonders gut einfrieren und erlaubt damit auch im Winter einen süßen Erdbeergenuss. Senga Sengana können Sie hier bei uns bestellen.Bitte hier entlang: Erdbeerpflanzen der Sorte Senga Sengana kaufen »

Erdbeersorte Polka: Die Polka gilt als ideale Gartenerdbeere: Sie ist sehr anpassungsfähig und ist auch wechselnden Klima- und Umweltbedingungen gegenüber robust. Die mittelfrühe Sorte stellt kaum Ansprüche und begeistert durch mittelgroße bis große, süße Früchte, die wunderschön dunkelrot leuchten. Sie ist auch für schwere Böden geeignet. Polka können Sie hier bei uns bestellen. Bitte hier entlang: Erdbeerpflanzen kaufen »

Erdbeersorte Elsanta: Erdbeeren der Sorte Elsanta sind besonders wegen ihres süßen Geschmacks, ihres ausgeprägten Aromas und ihres hohen Vitamin C-Gehalte beliebt. Ihr Erkennungszeichen sind orangerote bis rote, glänzende Früchte mit leicht orangerotem Fruchtfleisch. Besonders beliebt ist die Elsanta im Erwerbsanbau. Im Garten hingegen zeigt sie sich etwas anfällig gegenüber Wurzelkrankheiten.

Erdbeersorte Thulana: Die Thulana ist eine äußerst ertragreiche Erdbeere, eng verwandt mit der Elsanta. Die Schweizerische Sorte zeichnet sich durch kleinere, feste und dunkelrote Früchte mit einem herrlichen Aroma aus.

Erdbeersorte Thuriga: Diese aus dem Thurgau stammende Sorte treibt auch im zweiten Jahr große, üppige Beeren, die sich durch eine besondere Festigkeit, eine außerordentlich schöne Form und ihren intensiven Geschmack auszeichnen. Die Früchte der robusten Pflanze, die kaum für Wurzel- und Blattkrankheiten anfällig ist, sind ein erdbeeriger Hochgenuss.

Erdbeersorte Pegasus: Eine robuste Sorte, die der Thuriga ähnelt und sich durch einen säuerlich-fruchtigen Geschmack auszeichnet.

Erdbeersorte Julietta: Diese überaus süße Erdbeersorte wächst sehr kräftig und bildet auffallend große Früchte aus. Sie eignen sich sowohl für den Frischverzehr direkt vom Beet, als auch für die Produktion von Konfitüre und schmackhaften Säften.

Erdbeersorte Honeoye: Eine früh reifende Sorte mit kräftigen roten Beeren. Wenn es warm genug ist, bildet die Honeoye eine angenehme Süße aus, andernfalls dominiert die Fruchtsäure. Sie eignet sich daher gut zur Marmeladen-Herstellung. Bei Gärtnern ist sie wegen ihrer Anfälligkeit gegenüber der Welkekrankheit aber nicht besonders beliebt.

Erdbeerpflanzen

Erdbeersorte Darselect: Die Darselect ist noch eine relativ junge Sorte, die erst vor wenigen Jahren aus Südfrankreich nach Deutschland gekommen ist. Wegen ihres kräftigen Wuchses, ihrer frühen Ernte und ihrer wohlschmeckenden und schön geformten Früchte ist sie aber bereits sehr beliebt. Vor allem in den südlichen Regionen Deutschlands gedeiht sie prächtig.

Erdbeersorte Lambada: Der Geschmack der Sorte Lambada wird immer wieder hoch gelobt. Die herrliche Süße kann jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass die Pflanze sehr anfällig für Mehltau ist und dass der Ertrag eher gering ausfällt.

Erdbeersorte Kent: Diese sehr aromatische Sorte gedeiht auch in den in kühleren Regionen Deutschlands hervorragend. Sie ist kaum kälteempfindlich und überaus robust. Kein Wunder: Ihre Heimat ist nämlich Kanada.

Erdbeersorte Korona: Eine für den Gartenanbau besonders gut geeignete Erdbeersorte. Sie liebt leichtere Böden und treibt stark glänzende, feste Beeren mit süß-aromatischem Fruchtfleisch aus.

Erdbeersorte Tenira: Wer auch im späten Sommer noch einmal wohlschmeckende Erdbeeren ernten möchte, der sollte auf die Sorten Tenira zurückgreifen. Die zweite Ernte fällt zwar immer etwas kleiner aus, die Früchte bestechen aber durch ihre schöne Form und ihren aromatischen Geschmack.

Erdbeersorte Mars: Eine robuste Sorte, die ihrem kriegerischen Namen alle Ehre macht: Sie wächst kräftig aus und ist kaum anfällig für Krankheiten. Auch auf schweren Böden sorgt sie für eine reiche Ernte großer, dunkelroter Früchte, die es aber geschmacklich kaum mit anderen Sorten aufnehmen können.

Erdbeersorte Pandora: Die Pandora trägt ihre Früchte besonders spät. Sie erfreut uns dann aber mit ausnehmend großen und festen Exemplaren, bei denen lediglich im leicht säuerlichen Geschmack ein paar Abzüge gemacht werden müssen.

Erdbeersorte Chandler: Eine früh reifende Sorte, die ansonsten keine Auffälligkeiten aufweist.

Erdbeersorte Nordika: Ebenfalls früh reifend. Sie ist leider etwas anfällig gegen Fruchtfäule.

Erdbeersorte Neride: Spät reifende Sorte, die wenig anfällig ist und darüber hinaus einen guten Geschmack aufweist.

Die Sorte Vicoda: Ebenfalls erst spät reifend, überrascht uns die Vicoda dann aber mit schönen großen und festen Früchten.

Erdbeersorte Clery: Gut haltbare Erdbeere mit eher säuerlichem Geschmack.

Erdbeersorten Florence: Eine Erdbeersorte aus englischer Zucht, deren Früchte dunkelrot und üppig-groß wachsen.

Erdbeerpflanzen-EINKAUFSTIPP: Senga Sengana

Senga Sengana, ist eine der beliebtesten und bekanntesten Erdbeersorten, die zwischen Juni bis Mitte Juli reift und sehr aromatische, große und tiefkühlgeeignete Früchte bringt. Diese sehr robuste und widerstandsfähige Erdbeerpflanze können Sie hier bei uns bestellen. Bitte hier entlang: Erdbeerpflanzen kaufen »

Ausgewählte Erdbeerpflanzen können Sie hier auf dieser Webseite bestellen, allerdings sind diese naturbedingt nicht ganzjährig erhältlich und bestellbar. Bitte hier entlang: Erdbeerpflanzen kaufen »